Generalplanungswettbewerb Legero Headquarter, Hard
Legero Headquarter, Graz
Legero Headquarter, Graz
Projektinfos

Legero Headquarter, Graz

2. Platz

Auf einem Grundstück in direkter Nachbarschaft zum Flughafen Graz plant die 1872 gegründete Schuhfabrik Legero ein neues Headquarter mit Outlet-Shop sowie Verwaltungs- und Verkaufbereich. Die städtebauliche Anordnung des Entwurfs schafft eine von klaren Orientierungen und Linien geprägte Aufteilung.

Das Hauptgebäude ist als Hoftypus konzipiert mit ruhigen Außenhöfen mit natürlicher Bepflanzung – dadurch bieten auch hofseitig orientierte Arbeitsplätze eine hohe Qualität. Die transparente Überdachung dient als «Umweltfilter», denn das Dach reduziert den umgebenden Verkehrslärm und weitere Imissionen. Im Sommer wirkt es als Sonnensegel, im Winter als Wärmespeicher.

Die Erschließung des Headquarters erfolgt über einen zentralen Haupteingang mit Blick auf die Musterproduktion und die Präsentationsräume. Die Bürogeschosse kommen ohne Wandeinbauten aus: dadurch können Abteilungen flexibel wachsen oder schrumpfen und Büros und Besprechungsräume lassen sich beliebig entlang der Fassade anordnen. Die Tiefe der Fassade bietet einen wesentlichen Vorteil im sommerlichen Schutz vor Wärme, die Gebäudehülle weist Passivhausqualität auf.

Das Atrium wirkt als thermischer Puffer, der im Sommer die Hitze über Nacht entweichen lässt und im Winter die Aussenluft temperiert. Der Park und die Innenhöfe schaffen durch ihre aufgelockerte und verspielte Gestaltung einen spannenden Gegenpol zum klar strukturierten Bürobau.

Bauherr
STOF Immobilien GmbH, Graz

Standort
Feldkirchen bei Graz (A)

Wettbewerb
2016

Rechte
Text Marko Sauer
Abbildung Hermann Kaufmann + Partner ZT GmbH