Spinnereistraße, Hard
Spinnereistraße, Hard
Spinnereistraße, Hard
Spinnereistraße, Hard
Spinnereistraße, Hard
Projektinfos

Spinnereistraße, Hard

Die Optimierung der Baustruktur und des Baukörperkonzeptes ermöglichten kostengünstige Sozialwohnungen in perfekter zentraler Lage.

Die starke Nachfrage nach kostengünstigem, sozialen Wohnbau ist in der Bodenseegemeinde Hard sehr groß.

Die Wohnanlage Spinnereistraße liegt angrenzend an bestehende Wohnanlagen sowie an die „Schöller-Fabrik“ in der Nähe des Bodensees, 10 Minuten vom Dorfzentrum entfernt. Zielsetzung des Projektes war die möglichste Optimierung der Baustruktur sowie des Grundriss- und Baukörperkonzeptes, um durch minimierte Miet- und Betriebskosten das Wohnen in dieser guten Lage erschwinglich zu machen. Resultat sind würfelartige Baukörper mit minimierter zentraler Erschließung sowie offenes Parken. Die Gebäudehülle an vorgefertigten Holzwandelementen und gut gedämmtem Dach ermöglicht eine Niedrigenergiebauweise.

Der Verdienst der Bauherren bei diesem Projekt war die Offenheit, neue Wege zu erproben. Unüblich ist die Konstruktion – Skelettbau mit Holzwandelementen, die vorgefertigten Nasszellen sowie die Photovoltaikanlage, die als Schiebeläden an der Südfront des vorderen Hauses ausgeführt sind.

Team
  • Projektleitung
    DI Werner Wertaschnigg
  • Mitarbeit
    Michael Allgäuer
  • Bauherr
    Vogewosi, Dornbirn

    Standort
    Hard

    Fertigstellung
    2003

    Projektdaten
    NGF 4.083,00 m², BGF 4.900,00 m²,
    BRI 16.422,00 m³

    Rechte
    Text Hermann Kaufmann + Partner ZT GmbH
    Foto Bruno Klomfar

    • Tragwerksplanung
      DI Ingo Gehrer, Höchst
    • HLS Planung
      Kurt Prautsch, Schlins
    • Elektroplanung
      Norbert Steiner, Nüziders
    • Bauphysik / Akustik
      DI Dr. Lothar Künz ZT GmbH, Hard
    • Grünraumplanung
      DI Barbara Bacher, Linz


    Dokumente
    Datenblatt | Pläne
    Projektdetails
    Publik
      Publikationen
    • Holz – ein universeller Baustoff
      ZN Z-108, Hermann Kaufmann, Detail, Bauen mit Holz 1/2 2004, S.14