Widerin, Wolfurt
Widerin, Wolfurt
Widerin, Wolfurt
Widerin, Wolfurt
Widerin, Wolfurt
Projektinfos

Widerin, Wolfurt

Nachhaltiges Einfamilienhaus mit  Erweiterungsmöglichkeit.

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus in Holzbauweise mit Passivhausstandard. Es ist ein sehr kompakter Baukörper mit einer vertikalen Lärchenverschalung und mit südseitig bündig in die Fassade integrierten Solarkollektoren.

Auf dem Dach wurde außerdem eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 3,4 kWh installiert. Laut Wohnbaurichtlinien des Landes Vorarlberg wurde die höchste Förderungsstufe (140 Punkte nach ÖKO2-Richtlinie, drei Säulen-Modell, bewertet nach: Heizwärmebedarf, Energieversorgung und Warmwasseraufbereitung, ökologische Maßnahmen) mit den erzielten 269 Punkten weit überschritten. Zur optimalen Ausnutzung des Grundstückes ist das Projekt als Doppelhaus konzipiert. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, das Projekt in dieser Form zu erweitern.

Team
  • Projektleitung
    DI Stefan Hiebeler
  • Mitarbeit
    DI (FH) Juliane Wiljotti
  • Kostenplanung
    BM Ing. Norbert Kaufmann
  • Bauherr
    Martin Widerin

    Standort
    Wolfurt

    Fertigstellung
    2002

    Projektdaten
    WNFL 145 m², NGFL 214 m²,
    BGFL 268 m³, BRI 837m²

    Zertifikate
    Passivhaus

    Rechte
    Text Hermann Kaufmann + Partner ZT GmbH
    Foto Bruno Klomfar

    Dokumente
    Datenblatt | Pläne
    Projektdetails
    Publik
      Publikationen
    • Energieeffizientes Bauen und Sanieren in den Alpen
      ZN Z-125, Energieeffizientes Bauen und Sanieren in den Alpen, S. 71, S.75, S. 80